Meisten Wm Spiele


Reviewed by:
Rating:
5
On 27.03.2020
Last modified:27.03.2020

Summary:

Gleichzeitig ist das Buch aber auch das Scatter-Symbol des Slots und damit? Garantieren sollen.

Meisten Wm Spiele

WM» Rekordspieler» Platz 1 - Spieler, Mannschaft(en), Spiele. Lothar Matthäus · Deutschland, Miroslav Klose · Deutschland, Paolo Maldini. Hat Cafu mehr Endspiele bestritten als Pele? Stand Deutschland öfter im Finale als Brasilien? Und in welchem Spiel fielen die meisten Tore? samtenwilliams.com hat die WM-​. Die meisten gewonnenen WM-Endrunden-Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Diese Tabelle listet Spieler auf, die mindestens 13 WM-Endrunden-​Spiele mit.

Fußball-Weltmeisterschaft - die Rekorde: Keiner passt wie Spanien

Die meisten Tore in der kürzesten Zeit: Deutschland im Spiel gegen Brasilien - 4 Tore in 6 Minuten, Endstand (WM ). Das schnellste Tor nach Spielbeginn. Auf einen Blick: Wichtige, interessante WM Fußball Rekorde. Meiste Tore, häufigste Titel, erfolgreichste Länder, Torjäger, Spieler, Trainer + Rekordhalter. Hat Cafu mehr Endspiele bestritten als Pele? Stand Deutschland öfter im Finale als Brasilien? Und in welchem Spiel fielen die meisten Tore? samtenwilliams.com hat die WM-​.

Meisten Wm Spiele Inhaltsverzeichnis Video

Deutschland 17:0 Kasachstan (Rekordsieg / Frauen-Fussball)

Meisten Wm Spiele FSV Mainz FC Union Berlin. Pierre Littbarski. Werder Bremen.
Meisten Wm Spiele Der deutsche Rekordnationalspieler. Die meisten gewonnenen WM-Endrunden-Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Diese Tabelle listet Spieler auf, die mindestens 13 WM-Endrunden-​Spiele mit. WM» Rekordspieler» Platz 1 - Spieler, Mannschaft(en), Spiele. Lothar Matthäus · Deutschland, Miroslav Klose · Deutschland, Paolo Maldini. Hat Cafu mehr Endspiele bestritten als Pele? Stand Deutschland öfter im Finale als Brasilien? Und in welchem Spiel fielen die meisten Tore? samtenwilliams.com hat die WM-​.

Die Finalbegegnung wiederholte sich, mit einem konnten die Engländer erneut die Goldmedaille erringen. Im Finale standen sich Belgien und die Tschechoslowakei gegenüber.

Neben den Europäern schickte Ägypten ein Team. Die Olympiateilnehmer mussten Amateure sein, was zur Absage einiger wichtiger Länder führte.

Deshalb entschied sie sich am Neben Uruguay wollten auch einige europäische Länder diese Veranstaltung ermöglichen. Der argentinische Delegierte Adrian Beccar Varela hielt eine Rede für sein Nachbarland, was die beiden europäischen Mitbewerber überzeugte.

Dieses Verfahren wurde durch das Exekutivkomitee wieder abgeschafft. Ausgeschlossen sind nur die Kontinentalverbände, in welchen die letzten beiden Weltmeisterschaften stattgefunden haben.

Nur das Gastgeberland ist automatisch bei der Endrunde startberechtigt. Die Qualifikation wird innerhalb der einzelnen Kontinentalverbände ausgetragen.

Der Modus in den Qualifikationsturnieren ist von Kontinent zu Kontinent unterschiedlich. So spielen in der südamerikanischen Zone alle zehn Nationalmannschaften in einer Gruppe.

Die vier besten Teams der Gruppe sind für die Endrunde qualifiziert, während die fünftplatzierte Nationalmannschaft in Relegationsspielen gegen einen nordamerikanischen Vertreter um einen weiteren Startplatz spielt.

In den anderen Kontinentalverbänden werden die Teilnehmer auch in Gruppenspielen oder im K. Die qualifizierten Mannschaften spielen mit dem vorher bestimmten Gastgeberland in einem ca.

Der Modus der Endrunde wurde im Lauf der Geschichte mehrfach verändert. Frühere Modi sind weiter unten beschrieben.

Der aktuell gültige Modus ist seit im Einsatz. In der ersten Turnierphase Gruppenphase sind die Mannschaften nach dem Zufallsprinzip in mehrere Gruppen mit jeweils vier Mannschaften unterteilt, wobei einige Mannschaften nach gewissen Kriterien Gastgeber, Weltmeister, FIFA-Rangliste gesetzt und die anderen Mannschaften aus vorwiegend regional orientierten Lostöpfen gezogen werden.

Dadurch soll verhindert werden, dass in der Gruppenphase bereits die Turnierfavoriten aufeinandertreffen oder eine Gruppe nur aus Nationalmannschaften eines Kontinents besteht.

Jedes Team hat in der Gruppenphase drei Spiele gegen seine Gruppengegner zu bestreiten. Die beiden letztplatzierten Mannschaften jeder Gruppe scheiden nach den drei Spielen der Gruppenphase aus.

Sollte diese gleich sein, zählt die höhere Zahl der in allen Gruppenspielen erzielten Tore. Sollten zwei oder mehr Mannschaften in allen diesen Kriterien übereinstimmen, entscheidet der direkte Vergleich dieser Mannschaften wieder in der Reihenfolge Punkte, Tordifferenz und Anzahl der geschossenen Tore aus den Spielen dieser Mannschaften untereinander und letztlich das Los.

In den kommenden Runden gilt das K. Steht es nach Ablauf der regulären minütigen Spielzeit unentschieden, geht das Spiel in die Verlängerung.

Die Mannschaft, die in der Verlängerung mehr Tore erzielt, hat gewonnen. Nachdem in der Gruppenphase die Hälfte der Mannschaften ausgeschieden sind, verbleiben 16 Teams, die in den Achtelfinalspielen um ein Weiterkommen kämpfen.

Dabei spielt jeder Gruppenerste gegen den Gruppenzweiten einer anderen Gruppe. Die Sieger der Achtelfinals bestreiten eines von vier Spielen, die als Viertelfinale bezeichnet werden.

Die vier Sieger dieser Partien dürfen in eines von zwei Halbfinalen einziehen. Das erste Turnier sollte eigentlich komplett im K. Dies sollte für die langwierig per Schiff angereisten vier europäischen Teams auch garantieren, dass sie nicht unmittelbar die Rückreise antreten mussten.

Die Sieger der vier Gruppen spielten im Halbfinale gegeneinander, die beiden Sieger bestritten das Finale.

Nur gab es kein Dagegen gab es mal ein , was damit die höchste Anzahl eines Ergebnisses bei einem Turnier ist.

Das und das 65 Spiele sind die einzigen Ergebnisse, die es bei jedem Turnier mindestens einmal gab. Auf dem dritten Platz folgt das mit 99 Spielen.

Auf dem vierten Platz liegt mit dem das häufigste Remis. Bei mehreren gleich hohen Ergebnissen ist der erste Sieg dieser Höhe gelistet.

Das erste offizielle Eröffnungspiel gab es bei der WM zwischen England und Uruguay, in vielen Statistiken werden aber auch die ersten Spiele bei den vorherigen Austragungen als Eröffnungsspiel gezählt.

In bisher 21 Eröffnungsspielen nahm zehnmal der Gastgeber teil, achtmal der Weltmeister, dreimal keiner von beiden. Erst zweimal und wurde eine der Mannschaften, welche das Eröffnungsspiel bestritten, Weltmeister Italien beziehungsweise England.

Bei den ersten Turnieren gab es kein offizielles Eröffnungsspiel, in dieser Liste wurde das erste ausgetragene Spiel berücksichtigt, da auch die FIFA diese Spiele mittlerweile als Eröffnungsspiele zählt.

Davon gewannen die Mexikaner kein Spiel, die ersten drei verloren sie, danach folgten zwei Remis. In den Eröffnungsspielen des Gastgebers gab es sieben Siege , , , , , und und drei Unentschieden , , für den Gastgeber.

In den Eröffnungsspielen des Weltmeisters gab es zwei Siege und , drei Remis , und drei Niederlagen , und für den Weltmeister. Brasilien gewann das Spiel dennoch.

Ein Eröffnungsspiel nach einem Rückstand noch zu gewinnen, gelang bisher nur Chile und Brasilien Deutschland erzielte achtmal , , , , , , und vier oder mehr Tore in Auftaktspielen.

Brasilien , , und und Ungarn , , und gelang dies viermal, Frankreich zweimal und , Italien , Polen , Schweden , Uruguay , Schottland , der Sowjetunion , der Tschechoslowakei , Argentinien , Spanien , der Niederlande und Russland gelang dies je einmal.

Allerdings verlor Polen das Spiel mit n. Rangliste des Ausscheidens in der 1. Runde Gruppenphase beziehungsweise Achtelfinale und :.

Deutschland , und , Tschechoslowakei , Argentinien , Italien und Frankreich erreichten als Gruppenzweite der Vorrunde das Finale.

Deutschland traf dabei auf den Gruppengegner Ungarn und gewann den Titel, die Tschechoslowakei traf auf den Gruppengegner Brasilien und verlor das Finale.

Italien musste im Halbfinale den Gruppengegner Polen ausschalten, um ins Finale zu kommen. Zudem wurde Belgien Vierter. Bisher gab es 29 Niederlagen des Titelverteidigers.

Die erste Niederlage eines Titelverteidigers war das von Italien gegen Schweden Allerdings nahm der Titelverteidiger nicht teil.

Lediglich und konnte der teilnehmende Titelverteidiger nicht besiegt werden und daher seinen Titel verteidigen.

Zweimal verlor der Titelverteidiger im Finale: Argentinien und Brasilien In beiden Fällen hatten sie aber bereits ein Vorrundenspiel verloren. Brasilien , Frankreich , Spanien und Deutschland verloren als Titelverteidiger zwei Vorrundenspiele.

Auch im zweiten Spiel zweier ehemaliger Weltmeister war Deutschland beteiligt: Im Viertelfinale traf Deutschland auf den ersten Weltmeister Uruguay und gewann durch das somit als erster ehemaliger Weltmeister bei einer WM gegen einen ehemaligen Weltmeister.

Die meisten Spiele 7 zwischen ehemaligen beziehungsweise amtierenden Weltmeistern bei einer WM gab es gefolgt von und mit je 6 Spielen , die wenigsten 0 1 ehemaliger und der amtierende nahmen teil , 1 ehemaliger und der amtierende nahmen teil und 3 ehemalige und der amtierende nahmen teil sowie der amtierende Weltmeister nahm nicht teil und nur der amtierende Weltmeister nahm teil.

Nach stand immer mindestens ein ehemaliger oder aktueller Weltmeister im Halbfinale oder in den Finalspielen wenn es keine Halbfinalspiele gab.

Dagegen gewannen Brasilien und sowie Deutschland und den Titel ohne gegen einen Ex-Weltmeister spielen zu müssen. Deutschland und England trafen im Achtelfinale aufeinander.

Deutschland und Argentinien trafen wie im Viertelfinale aufeinander. Deutschland und Uruguay trafen wie im Spiel um Platz 3 erneut aufeinander.

Mit Spanien kam ein neuer Weltmeister hinzu. Auch Spanien spielte bei den vorherigen Weltmeisterschaften schon gegen alle ehemaligen Weltmeister.

Mit Italien ist erstmals seit , als Uruguay nicht qualifiziert war, wieder ein Ex-Weltmeister nicht qualifiziert. England wurde zudem in eine Gruppe mit Italien gelost, sie mussten aber nicht gegeneinander spielen.

England spielte mit Ausnahme von Deutschland schon gegen alle anderen bisherigen Weltmeister mindestens einmal in der ersten Gruppenphase, Argentinien nur gegen alle europäischen Weltmeister.

Italien spielte jeweils fünfmal gegen die beiden anderen der drei besten Mannschaften, Brasilien und Deutschland, während diese beiden in 18 Turnieren, an denen beide teilnahmen, erst zweimal aufeinander trafen.

In der folgenden Zusammenfassung samt Tabelle sind sämtliche WM-Spiele der acht Weltmeisterteams berücksichtigt, darunter auch Begegnungen, zu deren Zeitpunkt eine oder beide Mannschaften noch nicht den Weltmeistertitel errungen hatten.

Deutschland ist der einzige Weltmeister, der gegen alle anderen Weltmeister mindestens einmal im Halbfinale Brasilien , England , Frankreich und , Italien und , Spanien , Spiel um Platz 3 Frankreich , Uruguay und oder Finale Argentinien , und , Brasilien , England , Italien gespielt hat.

Gegen Brasilien waren dies die einzigen WM-Spiele. Cup wird in Katar ausgespielt. Bislang konnten gerade einmal acht verschiedene Nationen den Weltmeistertitel mindestens einmal für sich entscheiden.

Das Spiel um Platz 3 oder das kleine Finale wurde erstmals bei der zweiten Weltmeisterschaft in Italien ausgetragen. Deutschland konnte sich mit gegen die Nachbarn aus Österreich durchsetzen und war somit die erste Nation, die sich die Bronze-Medaille gesichert hat.

Es folgten für Deutschland noch drei weitere Siege im Kampf um den dritten Platz , und Allein in der Qualifikation traf CR7 15 Mal. Fast genau die Hälfte der 55 Teams konnten sich noch nie für das weltweite Gipfeltreffen qualifizieren.

Deutschland war das einzige Team, das in der Gruppenphase des WM-Qualifikationsturniers zehn von zehn Spielen gewann.

Montenegro hat eine identische Anzahl von Siegen 10 , Unentschieden 10 und Niederlagen 10 aus seinen letzten 30 WM-Qualifikationsspielen. Am März besiegten die Magyaren Griechenland mit

BR Deutschland — Frankreich Namensräume Artikel Diskussion. FIFA, 3. Südkorea — Italien n. Zulu [SP 9]. Brasilien, und und Ungarn, und gelang dies viermal, Frankreich zweimal undItalienEtoro ForumSchwedenUruguaySchottlandder Sowjetunionder TschechoslowakeiArgentinienSpaniender Niederlande und Russland Spielvorhersagen dies je einmal. England — Paraguay Schottland — Niederlande Oktober Selbst ein Finale blieb diesen vier Verbänden bis heute verwehrt. England spielte mit Ausnahme von Deutschland schon gegen alle anderen bisherigen Weltmeister mindestens einmal in der ersten Gruppenphase, Argentinien nur gegen alle europäischen Weltmeister. Gastgebendes Land [L 1]. Persisch [SP 14]. Schweden — Kuba Erster Rekordhalter, der den Rekord im eigenen Land übernahm. Derzeit gibt es fünf verschiedene Auszeichnungen:. Erzielte im ersten Spiel am Der 8 der insgesamt 13 Endspielteilnehmer haben bislang mindestens einmal einen WM-Titel gewinnen können. Leer ausgegangen sind Ungarn, die Tschechoslowakei, Schweden, die Niederlande und Kroatien. Dreimal in Folge haben bislang Brasilien ( - ) und Deutschland ( WM Spiel mit den wenigsten Zuschauern: Rumänien vs. Peru, WM Spiel mit den meisten Zuschauern: Brasilien vs. Uruguay, (im Maracana-Stadion) Meiste Zuschauer im Schnitt pro Spiel: WM in USA: Gastgeber, die Weltmeister wurden: 6: Uruguay , Italien , England , BRD , Argentinien , Frankreich Die Statistik wird von drei Spielern angeführt, die jeweils bei fünf Weltmeisterschaften im Kader ihrer Teams standen, welche da wären: Antonio Carbajal (Italien) , , , 19Lothar Matthäus (Deutschland) , , , der Spieler mit den meisten Toren in einem WM-Spiel: Oleg Salenko, 5 WM-Tore, Russland der Spieler mit den meisten WM-Siegen: Miroslav Klose (), 17 WM-Spiele der Spieler mit den meisten WM-Titeln: Pele, 3 WM-Titel (, , ). TV-Quoten der Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der WM TV-Quoten der Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der EM Fußball-Nationalteams mit den meisten Youtube-Fans vor der Fußball-WM Die Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft ist lang. Wir zeigen Ihnen die Spieler mit den meisten WM-Einsätzen der Historie - ein Deutscher führt die. Die meisten WM-Endrunden-Teilnahmen. Bei gleicher Anzahl Teilnahmen richtet sich die Reihenfolge nach dem Jahr, in dem die letzte Teilnahme stattfand. Mit * markierte Spieler wurden Weltmeister (ebenso ist das jeweilige Jahr gekennzeichnet). Die Jahreszahlen von Turnieren ohne Spieleinsatz sind kursiv dargestellt. Die meisten Spiele (3) zwischen ehemaligen bzw. amtierenden Weltmeistern bei einer WM gab es als erstmals neben dem amtierenden die drei vorherigen Weltmeister teilnahmen, die wenigsten (0) (1 ehemaliger und der amtierende nahmen teil) und (2 ehemalige und der amtierende nahmen teil).

Ihrem Live Angebot im Vulkan Vegas Live Ich Komme Auf Englisch vertreten. - Quellen zur Liste „Weltweite Fußball Rekorde“

Sepp Maier.
Meisten Wm Spiele

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 thoughts on “Meisten Wm Spiele

Leave a Comment